Back To Top

  • Herzlich Willkommen auf dem Reiterhof Cham Badi

    Wir vom Vorstand stehen immer zur Verfügung und versuchen zu helfen, wo wir nur können! Egal ob jung oder alt, jeder kann zu uns kommen und uns seine Anregungen oder Sorgen schildern. Wir wollen, dass sich jeder hier wohlfühlt und dafür gehen wir auch gerne Kompromisse ein. Über Hilfe und Ideen freuen wir uns natürlich zu jeder Zeit!

  • Umgebung, die wir zu schätzen wissen!

    Unser geliebter Reiterhof Cham Badi liegt inmitten einer schönen Umgebung. Wir haben einige Möglichkeiten zum Ausreiten, da wir gleich nach dem Verlassen des Hofes in der Feldmark sind. Weitläufige Felder und überwiegend ebene Wege machen einen drei Stunden Ausritt nicht utopisch. Zwar müssen die Ausreiter hier und da eine Straße überqueren, aber unsere lieben Pferde sind Straßen erprobt und tragen uns sicher wieder nach Hause..

  • Winter Wonderland

    Jeden Tag im Stall, immer an der Seite von Pferden, die Schneeflocken tanzen im Wind und man kann die Seele mit den Reiterkollegen baumeln lassen... Klingt wie ein winterliches Märchen? Hier bei Cham Badi wird das Märchen Realität! Wir heißen jeden ,,Herzlich Willkommen", ob neuer Polarbär oder alter Schneehase!

  • Alle fühlen sich hier wohl...

    Bei den ersten Sonnenstrahlen kommen alle wieder aus ihren Verstecken. Auch unsere lieben Vierbeiner werden wieder munterer. Unsere Hofkatzen lassen es sich gut gehen und genießen die Sonne, ob auf der Pirsch oder auf dem Tisch.

  • Bauwagen für Kids

    Für unsere Nachwuchsreiter haben wir einen Bauwagen organisiert, damit auch nach dem Reiten noch gespielt oder über die letzte Reitstunde diskutiert werden kann. Dabei wollen natürlich die Kinder auch mal ohne die strikten Argumente der Erwachsenen philosophieren...

 Reiterhof mit Herz
info@reiterhof-chambadi.de

Reiterhof Cham Badi

Pensionspferdehaltung und Reitverein

Reiterrallye 2017

Am 12.08.2017 hieß es wieder: "Auf die Pferde. Fertig. LOS!"

Dieses Jahr hat Cham Badi ein weiteres Mal eine Reiterrallye (Orientierungsritt) veranstaltet. Leider hat uns das Wetter

etwas im Stich gelassen und die Sonne wollte nicht so recht scheinen. Aber die wackeren Reiter haben der Witterung getrotzt

und sich mit Karte und Aufgabenblättern durch die Ummelner Umgebung geschlagen.

20 Reiter haben sich um 09:00 Uhr auf dem Hof eingefunden. Gestartet wurde um 09:30 Uhr mit der ersten Gruppe

und im 20 Minütigen Takt starteten alle weiteren bis um 11:00 alle vom Hof waren. Hanna Behrens hat allen Gruppen

eine Sammlung von Aufgaben gegeben und eine Karte der Umgebung. Wichtige Telefonnummern wurden ausgetauscht

und dann hat man die Reiter auf den Weg geschickt.

 

Die Strecke führte uns durch Ummeln, über den Kanal nach Bolzum und dann über Lühnde zurück nach Ummeln.

Dabei mussten zum einen Fragen zur Umgebung beantwortet werden und zum anderen mussten die Reiter

ihr Fachwissen unter Beweis stellen. Fragen wie: "Wo sagen sich in Bolzum Flugzeug und Elefant "Gute Nacht"?,

"Wie lautet die Skala der Ausbildung?" oder Scherzfragen wie: "Wie wird verfahren, wenn bei einem Pferd Verdacht auf

Schlüsselbeinbruch prognostiziert wird?" (-- Pferde haben kein Schlüsselbein) mussten die Reiter beantworten.

Zuletzt mussten die Reiter eine Strophe zum Sommerhit "Despacito" dichten und diese am Ende der Rallye vortragen.

Die Pferde sind dabei immer brav voran gegangen. Zum Teil haben sie sich vor Luftballons erschrocken, die in Bolzum

wegen eines Dorfflohmarktes hingen oder waren von dem leichten Regen für kurze Zeit genervt. Aber wir konnten uns immer

auf unsere Vierbeiner verlassen, die die Reiter sicher den Weg entlang getragen haben.

 

Es gab viele Helfer, die die Reiter mit geschmierten Brötchen versorgt und Straßen gesperrt haben, um einen sicheren Ritt

gewährleisten zu können. Dabei wurden die Helfer manchmal verwirrt angeschaut. Sie wurden gefragt, ob sie

eine Verkehrszählung vornehmen würden oder ob sie auf der Suche nach jemanden seien. Dass sie nur ca. 4 Stunden

auf die Reiter warten würden, die alle die einzelnen Stationen passieren mussten, lies die Leute schmunzeln. 

 

An der Mittelstation wurden Geschicklichkeitsaufgaben aufgebaut. Die Reiter mussten eine Trense zusammenbauen

und mit Klopapier verbunden einen Slalom reiten. Weitere tolle Aufgaben haben die Reiter gefordert. Am Ende des Rittes,

der ungefähr 3 - 3 1/2 Stunden dauerte, hat eine weitere Station mit Geschicklichkeitsaufgaben auf uns alle gewartet.

Kisten mussten zu Pferd gestapelt und Bälle in eben diesen Turm geworfen werden.

 

Um 14:30 Uhr hat auch die letzte Gruppe den Hof wieder gefunden und die Pferde versorgt. Zur Stärkung ging es dann

in das Reiterstübchen, wo Würstchen, Salat und Kuchen für alle aufgetischt wurde.

Nachdem die Punkte ausgezählt und alles zusammen gerechnet wurde, hat Hanna Behrens die Ergebnisse verkündet

(s. Turnierergebnisse 2017). 

 

Es hat allen viel Spaß gemacht und die Aufgaben wurden von allen freudig beantwortet. Die Pferde sind von allen gelobt

worden und haben eine extra Belohnung bekommen.

Vielen Dank an alle Helfer.

 

 

Unsere Aktion wurde sogar im Reitsportmagazin veröffentlicht:

(Foto: links Anna Kaevel, rechts Vivien Lyding)

Copyright © 2017 Reiterhof Cham Badi in Ummeln Rights Reserved.